ARD Radiofestival 2019

Lesung: Rafik Schami

Lesung: Rafik Schami "Die geheime Mission des Kardinals". Das ARD Radiofestival 2019 unter der Federführung des hr bietet bundesweit vom 20. Juli bis 14. September täglich ab 20.00 Uhr allerbeste Sommer-Radio-Unterhaltung aus neun ARD-Kulturprogrammen und ganz Europa. Foto: Udo Schenk.
Montag, 23:04 Uhr auf WDR3
(Bild: WDR/Annika Fußwinkel)
Zum Programm

Tagestipp

NDR Blue In Concert

Shop at radio-today.de Das tägliche Radiokonzert - Heute mit Hozier (1/2) Der irische Singer-Songwriter hat sich mit "Take Me To Church" viele Fans auf der ganzen Welt erspielt. Aber er hat noch wesentlich mehr gute Songs im Repertoire und kann diese auch live fantastisch präsentieren: Wir haben für Sie das Konzert von Hozier in der Kulturkirche in Köln vom 21. Februar 2019.
Heute 20:05 Uhr auf NDR Blue


Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

Musik-Panorama

Shop at radio-today.de Klavier-Festival Ruhr 2019 Ludwig van Beethoven Fünf Variationen über das englische Volkslied ,Rule Britannia", WoO 79 ,An die ferne Geliebte", op. 98 (Klaviertranskription von Franz Liszt) John Adams I still play George Bizet Variations chromatiques en concert Felix Mendelssohn Bartholdy Variations sérieuses, op. 54 Robert Schumann Fantasie in C-Dur, op. 17 Jeremy Denk, Klavier Aufnahme vom 25.6.2019 aus der Stadthalle Mülheim a. d. Ruhr Am Mikrofon: Jonas Zerweck Der 1970 in Durham, North Carolina, geborene Pianist Jeremy Denk wird in seinem Herkunftsland USA hoch geschätzt für sein Klavierspiel. Seine Interpretation der Goldberg-Variationen von Bach erhielt viel Aufmerksamkeit, genauso seine CD mit Werken von Charles Ives. Beim Klavier-Festival gab Denk 2017 sein Debüt, damals mit einem kleinteiligen Programm von Bach bis Nancarrow. Auch in diesem Jahr verbindet er die europäische klassische Musik mit der US-amerikanischen, die Kunst der Variation ist dabei ein roter Faden durch sein Programm. Meisterleistungen der Fantasie
Heute 21:05 Uhr auf Deutschlandfunk


Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

Hörspiel

Shop at radio-today.de Teil 3: «Mein Name ist Paul Cox» von Rolf und Alexandra Becker Mysteriöse Todesfälle lassen Scotland Yard ratlos zurück. Paul Cox wird bald in die Untersuchungen verwickelt - als Verdächtiger. Paul Cox ist ein weit gereister Brite, ein Mann von Welt. Einem geregelten Broterwerb geht er nicht nach - braucht er auch nicht bei seinen Vermögensverhältnissen.
Heute 14:06 Uhr auf SRF 1


Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

Radiokolleg

Shop at radio-today.de Von der Urhorde zur Whatsapp Group (1). Gestaltung: Christian Schüller Selbstbestimmung und Individualität gelten als wichtige Errungenschaften der westlichen Gesellschaft. Doch wie unabhängig sind wir voneinander wirklich? Psychologie, Verhaltensforschung und Biologie haben längst gezeigt, dass vor dem Ich das Wir kommt. Es sind Rollen, die unser Verhalten bestimmen - ob im Kindergarten, am Arbeitsplatz oder in sozialen Medien. Wie funktionieren Gruppen, zu denen wir freiwillig oder unfreiwillig gehören? Was machen sie mit uns? Und was können wir mit Gruppen machen? *Im Anfang war die Gruppe* Die Geschichte der Menschheit beginnt mit einem Paradoxon: Verglichen mit anderen Primaten sind Menschen vergleichsweise schwach und abhängig. Was sie aber auszeichnet, ist ihre besondere Fähigkeit, größere Gruppen zu bilden. Im Wettbewerb der Gruppen dürften sich diejenigen durchgesetzt haben, die mehr inneren Zusammenhalt zeigten, also bessere soziale Fähigkeiten, meint der amerikanische Soziobiologe Edward Osborne Wilson. Lange Zeit haben Menschen die Gemeinschaften, denen sie angehörten, nicht in Frage gestellt. Familie, Stand, Nation, Religionsgemeinschaft, soziale Klasse waren fixe Größen. Mit der Entwicklung der Städte, am Ausgang des Mittelalters, begannen Menschen sich freiwillig in Clubs, Logen, Verbindungen und Vereinen zusammenzuschließen. Dort fanden sie Halt und Identität im raschen sozialen und kulturellen Wandel. Aber erst vor etwa fünfzig Jahren kam es in der westlichen Welt zu einem Boom der Kleingruppe. "Miteinander leben, lieben und arbeiten" wurde zum Slogan der Kommunen-Bewegung, die kaputte Beziehungsmuster der Eltern ablösen wollte. Soviel Nähe war den meisten auf Dauer dann doch zu viel. Aber aus der Jugendbetreuung und Altenfürsorge, der Psychiatrie und vielen anderen Sozialbereichen ist die Gruppe inzwischen nicht mehr wegzudenken. Und sogar die wettbewerbsgetriebene Arbeitswelt schätzt das kleine, überschaubare Team als Erfolgsmodell. Kein Wunder also, dass gerade das weltumspannende Internet in überschaubare Gruppen mündet, wo mitunter sehr dicht kommuniziert wird und alles das passiert, was man schon aus der Familie kennt: Rivalität und Konflikt, Anpassung und Ausgrenzung, Machtspiele und Mobbing.
Heute 09:05 Uhr auf Ö1


Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
MDR KULTUR: Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten WDR5: Morgenecho Deutschlandfunk Kultur: Nachrichten Deutschlandfunk: Nachrichten Bayern 2: radioWelt Ostseewelle: Der Gute Morgen Antenne Düsseldorf: Am Morgen WDR4: WDR 4 Mein Morgen Radio Paloma: Die Radio Paloma Muntermacher BR-Klassik: Allegro Bayern 3: Sebastian Winkler und die Frühaufdreher Antenne Bayern: Guten Morgen Bayern

Neuester Podcast

Norddeutschland kompakt 22.07.2019

Was ist wichtig in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg? Nachrichten aus dem Norden in "Norddeutschland kompakt" auf NDR Info.
NDR Info


Hören

Neuester Hörspiel-Download

Der Dieb

Bild: EyeEm / Koukichi Takahashi Nishimura hat sein Handwerk zur Kunst perfektioniert. Er stiehlt - aber nur bei den Reichen, und bevor man ihn im Gedränge der Tokioter U-Bahnen bemerkt, zaubert er die entleerten Geldbörsen zurück zu ihren Besitzern. Zurückgezogen lebt er am Rand der Stadt, bis er einen jungen Ladendieb vor den Detektiven rettet und sich mit ihm anfreundet. Eine ungewöhnliche Freundschaft, die brutal zerstört wird. Denn nur wenig später wird Nishimura zu einem Auftrag gezwungen, den er weder ablehnen noch erfüllen kann. Ein japanischer Noir-Krimi über die Lust am Stehlen und eine dunkle, abgründige Geschichte über Schicksal und Einsamkeit.
(Bild: EyeEm / Koukichi Takahashi)
Deutschlandfunk Kultur


Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir Holger-Hartwig-Radio-Show

Sonntag 14:00 Uhr auf Alex Berlin
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir Nachtmahl (1/4)

WDR
Hören