Deutscher Hörbuchpreis 2019

Stefan Kaminski gewinnt in der Kategorie "Bestes Kinderhörbuch"

Stefan Kaminski gewinnt in der Kategorie "Bestes Kinderhörbuch" In der Kategorie "Bestes Kinderhörbuch" wird Schauspieler und Sprecher Stefan Kaminski geehrt, der diesen Preis schon 2017 gewann. Mit seiner Lesung des Buches "Kannawoniwasein! Manchmal muss man einfach verduften" von Martin Muser hat er die diesjährige Kinderjury hellauf begeistert.
Dienstag, 20:04 Uhr auf WDR5
(Bild: WDR/Sascha von Donat )
Zum Programm

Tagestipp

WDR 3 Jazz & World

Shop at radio-today.de Mit Karsten Mützelfeldt Nat King Cole "At The Sands" Aufnahmen vom 14. Januar 1960 aus Las Vegas "Mr. Cole won"t rock"n"roll!" - Zum 100. Geburtstag des Pianisten und Sängers Nat "King" Cole
Heute 22:04 Uhr auf WDR3


Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

MDR KULTUR im Konzert

Shop at radio-today.de "I"m The Man" - Joe Jackson Moderation: Stefan Maelck
Heute 20:05 Uhr auf MDR KULTUR


Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

1LIVE Soundstories

Shop at radio-today.de Karoshi - Arbeite dich tot! Von Matthias Kapohl Firma treibt Mitarbeiter in den Langeweile-Tod Axel Pohlmann: Thomas Sarbacher Sebastian Brenner: Roman Knizka Hannah Beerbaum: Anna Blomeier Vinzent Eisenbach: Ulrich Voß Marc Laufer: Louis Friedemann Thiele Julia Laufer: Maya Bothe Zamadura: Susanne Marie Kubelka Voice: Bert Stevens, Holger Kunkel, Fiona Metscher, Susanne Bredehöft und Jonas Baeck Medienstimmen: Christina-Maria Greve, Christiane Wedel, Regina Münch, Jürgen Escher und Lars Schmidtke Regie: der Autor
Heute 23:00 Uhr auf Eins Live


Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

Radiokolleg

Shop at radio-today.de Die Wissenschaft vom Ein - und Ausschalten der Gene (1). Gestaltung: Margarethe Engelhardt-Krajanek Jeder Mensch ist einzigartig. Bis zur Jahrtausendwende galt die Lehrmeinung, dass Gene dafür verantwortlich sind. Ihr unverwechselbares Profil, das im Erbgut eines Menschen angelegt ist, bestimmt Haarfarbe, Körpergröße und die Breite von Backenknochen. Doch zahlreiche Eigenschaften eines Menschen, wie sein Gesundheitszustand oder die körperliche und psychische Verfassung, hängen davon ab, wann welche Gene aktiv sind. Gene an sich sind wie ein dickes offenes Buch, das erst gelesen werden muss. Biochemischen Vorgänge aktivieren Gene oder stellen sie ruhig. Abhängig sind diese Prozesse von Umwelteinflüssen und dem sozio-psychologischen Umfeld eines Menschen. So konnte die Neuroepigenetikerin Isabelle Mansuy von der ETH Zürich nachweisen, dass traumatische Erlebnisse bis in die 3. Generation vererbt werden. Ebenfalls belegt ist, dass günstige Lebensumstände wiederum heilend wirken. Für den Psychoneuroimmunologen Christian Schubert von der Universität Innsbruck bietet die Epigenetik einen neuen Zugang zum Verständnis von Gesundheit und Krankheit eines Menschen. Denn eine Veränderung im Lebensstil oder psychotherapeutische Konfliktbearbeitung können epigenetische Prozesse positiv beeinflussen. Damit wird das Spektrum der Heilungschancen erweitert.
Heute 09:30 Uhr auf Ö1


Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
WDR5: Scala - Aktuelles aus der Kultur Ostseewelle: "Mehr Spaß bei der Arbeit" Bayern 1: BAYERN 1 am Nachmittag Radio Swiss Classic: Nikolaj Rimsky-Korsakov "Der junge Prinz und die Deutschlandfunk: Deutschland heute Bayern 2: radioReisen BB RADIO: BB RADIO Marlitt bei der Arbeit WDR4: WDR 4 Mein Nachmittag Antenne Bayern: Der Mehr-Musik-Mix Antenne Düsseldorf: Am Nachmittag BR-Klassik: Panorama Radio Erft: Radio Erft am Nachmittag thejazzofwiesbaden: Female Voices (1) Deutschlandfunk Kultur: Kompressor

Neuester Podcast

Burghart Klaußner spielt Bertolt Brecht

Der renommierte Film- und Theaterschauspieler Burghart Klaußner erzählt von seiner Hauptrolle in dem TV-Dokudrama "Brecht" von Heinrich Breloer.
NDR Kultur


Hören

Neuester Hörspiel-Download

Peter Pannke und Klärenz Barlow: Einführung in die außerindische Musikkultur

Bild: SWR Der Heidenklangkundler Barlopadhyaya trifft sich im Studio der AIR, der Arbeitsgemeinschaft indischer Rundfunkanstalten, mit Pandit Pieronymus Ghosh, leitender Redakteur für außerindische Folklore. Sie haben die Klang-Sitten und -Gebräuche Europas studiert und ernst genommen und berichten über den Stand ihrer Feldforschungen. Mit: Gerd Bollmann, Klarendranath Barlopadhyaya und Pandit Pieronymus Ghosh Realisation: Peter Pannke und Klärenz Barlow (Produktion: hr/1990)
(Bild: SWR)
SWR 2


Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir Ö1 Kunstsonntag: Radiosession

Sonntag 19:33 Uhr auf Ö1
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir Pension Börning - Nicht ganz drei Tage

WDR 5
Hören