Jetzt läuft auf MDR KULTUR:

Thema

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


0 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Franz Liszt: Ungarische Rhapsodie Nr. 3 D-Dur, S 359 Nr. 3 (Budapest Festival Orchestra: Iván Fischer) Johann Michael Müller: Sonate g-Moll (Lingua Franca: Benoît Laurent) Robert Schumann: Symphonie Nr. 1 B-Dur, Andante un poco maestoso - Allegro molto (SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Roger Norrington) Maurice Ravel: "Le tombeau de Couperin", Toccata (Jean-Philippe Collard, Klavier) Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie F-Dur, KV 19 a (The English Concert: Trevor Pinnock) Antonio Vivaldi: Konzert G-Dur, R 532 (Il Giardino Armonico: Giovanni Antonini)


0 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Morgen


1 Wertung:      Bewerten

06.08 Uhr

 

 

Wort zum Tage

MDR KULTUR übernimmt das Wort zum Tage abwechselnd aus den drei Ländern des Sendegebietes. Heute spricht Michael Markert, Meißen (Sachsen). Sie hören eine Verkündigungs-Sendung der evangelischen Landeskirchen.


1 Wertung:      Bewerten

06.15 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

06.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

06.40 Uhr

 

 

Kalenderblatt


17 Wertungen:      Bewerten

06.50 Uhr

 

 

Presseschau


2 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

07.10 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

07.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

07.40 Uhr

 

 

MDR KULTUR empfiehlt: Die Filme der Woche


0 Wertungen:      Bewerten

07.50 Uhr

 

 

Feuilleton


1 Wertung:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

08.10 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Fragebogen


0 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

08.40 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Lesezeit | Zum 200. Geburtstag von Clara Wieck am 13. September


18 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Du bist es doch, von der ich alles Leben empfange (9)

"Schreib nicht zuviel - außer an mich" Von Bernd Leistner (Wiederholung) Regie: Steffen Moratz Bearbeitung: Bernd Leistner Produktion: MDR 2010 Sprecher: Sylvester Groth Meike Droste Hans Korte (27 Min.)


0 Wertungen:      Bewerten

09.45 Uhr

 

 

Kulturtipp


1 Wertung:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

10.15 Uhr

 

 

Musik Forum


4 Wertungen:      Bewerten

10.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

10.40 Uhr

 

 

Kalenderblatt


17 Wertungen:      Bewerten

10.50 Uhr

 

 

Das Gedicht


7 Wertungen:      Bewerten

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

11.15 Uhr

 

 

Film


0 Wertungen:      Bewerten

11.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

11.45 Uhr

 

 

Feuilleton


1 Wertung:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Mittag


0 Wertungen:      Bewerten

12.10 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

12.40 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

13.10 Uhr

 

 

Lebensart


10 Wertungen:      Bewerten

13.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

13.40 Uhr

 

 

Lebensart


10 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Nachmittag


0 Wertungen:      Bewerten

14.15 Uhr

 

 

MDR KULTUR empfiehlt: Die Filme der Woche


0 Wertungen:      Bewerten

14.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

14.45 Uhr

 

 

MDR KULTUR Vorschau


0 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten

MDR KULTUR - Die Klassikerlesung | Vor 80 Jahren Beginn des II. Weltkrieges


18 Wertungen:      Bewerten

15.10 Uhr

 

 

Billbrook und andere Prosa (9/21)

Rolf Nagel liest: "Der Kaffee ist undefinierbar" (1) Von Wolfgang Borchert (Wiederholung)


0 Wertungen:      Bewerten

15.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

15.45 Uhr

 

 

Musik Forum


4 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

16.10 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

16.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

16.40 Uhr

 

 

MDR Kultur International


0 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

17.10 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

17.20 Uhr

 

 

Musikrätsel


2 Wertungen:      Bewerten

17.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

17.40 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

MDR KULTUR Spezial


0 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Lesezeit | Zum 200. Geburtstag von Clara Wieck am 13. September


18 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

Du bist es doch, von der ich alles Leben empfange (9)

"Schreib nicht zuviel - außer an mich" Von Bernd Leistner (Wdh. von 09:05 Uhr)


0 Wertungen:      Bewerten

19.35 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Jazz Lounge


0 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

Konzert

Beethovenfest Bonn / moers festival Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie F-Dur Wq 175 Ludwig van Beethoven: 2. Sinfonie D-Dur op. 36 Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie G-Dur Wq 183/4 Ludwig van Beethoven: 1. Sinfonie C-Dur op. 21 Akademie für Alte Musik Berlin Leitung: Bernhard Forck Aufnahme vom 7. September 2019 aus dem World Conference Center Bonn Was haben Carl Philipp Emmanuel Bach und Ludwig van Beethoven gemeinsam? Sie sind zwei Feuerköpfe, Genies auf der Suche nach dem großen Aufbruch - und beide haben die Sinfonie auf ihre Weise erneuert. Zwei bis fünf Jahrzehnte liegen zwischen den Sinfonien der beiden Komponisten, doch innerlich sind sie sich nah - das versucht die Akademie für Alte Musik Berlin zu zeigen. Dass der Bach-Sohn für Beethoven ein Vorbild war, ist erwiesen. Über Bachs Klavierwerke sagte Beethoven, sie "müßen einige jedem wahren Künstler gewiß nicht alle[i]n zum hohen Genuß sondern auch zum Studium dienen." Anschließend: moers festival WDR Big Band / Ensemble Musikfabrik & Joshua Redman Moers Abstractions Im zweiten Teil des Konzerts reisen wir nach Moers. Zeitlebens arbeitete Gunther Schuller an der Kombination von zeitgenössischem Jazz und komponierter Musik und versuchte, von beiden Sphären ausgehend eine neue Musik zu erschaffen. Zeugnis davon ist sein Album "Jazz Abstractions". Für das moers festival 2019 kamen mit der WDR Big Band und dem Ensemble Musikfabrik zwei Ensembles der zeitgenössischen Musik zusammen, um Schullers Experiment von damals als "Moers Abstractions" aus der Perspektive von Heute neu zu beleuchten - mit den Arrangements von Vince Mendoza und dem Saxofonisten Joshua Redman als Gastsolisten. Aufnahme vom 9. Juni 2019 aus der Festivalhalle Moers.


1 Wertung:      Bewerten

22.30 Uhr

 

 

Gespräch

Der Maler Michael Triegel befragt von Thomas Bille Er ist eine Ausnahmeerscheinung und einer der erfolgreichsten deutschen Maler: Michael Triegel. Mit seiner altmeisterlichen Maltechnik provoziert und begeistert er zugleich. In der "Neuen Leipziger Schule" erscheint er wie ein Außenseiter. Viele seiner Werke beschäftigen sich mit dem Thema Glauben: Über die Malerei hat Triegel zum katholischen Glauben gefunden. Einer größeren Öffentlichkeit wurde er 2010 durch das Porträt von Papst Benedikt XVI. bekannt. Warum malt Triegel so, wie er malt? Welche Sehnsüchte bedient der Maler mit seiner Bilderwelt? Was haben Kunst und Glauben im 21. Jahrhundert miteinander zu tun? Was ist so reizvoll daran, Kirchenräume künstlerisch zu gestalten? Und: Wie steht Michael Triegel zu den Skandalen und Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche? Im Gespräch mit Thomas Bille: der Leipziger Maler Michael Triegel. Das Gespräch steht nach der Ausstrahlung im Internet unter www.ardradiofestival.de zum kostenlosen Download zur Verfügung.


0 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

23.04 Uhr

 

 

Lesung

"Die geheime Mission des Kardinals" von Rafik Schami (39) Ein Syrien-Krimi Udo Schenk und Jürgen Tarrach sprechen in dieser 40-teiligen Produktion. Jede Folge ist 30 Tage in der ARD Audiothek und unter www.ardradiofestival.de verfügbar. Eine Produktion der ARD-Kulturradios 2019 Regie: Petra Feldhoff


1 Wertung:      Bewerten

23.30 Uhr

 

 

Jazz

Judith Hill bei Women in Jazz Konzert mit der amerikanischen Sängerin und Pianistin aus der Händelhalle in Halle/Saale "Jeder kann ein Goldkind sein. Und, ja, ich nehme mich und meine Biografie als ein Beispiel dafür." (Judith Hill) Die amerikanische Jazzsängerin, Pianistin und Gitarristin Judith Hill wurde einem breiten Publikum bekannt, als sie vor zehn Jahren auf Michael Jacksons Trauerfeier dessen Hit "Heal The World" sang. Ihr musikalisches Spektrum reicht von Soul, Blues und R&B bis Jazz. Am 30. April 2019 setzte Judith Hill in der Jazznight den Glanzpunkt zum Abschluss des 14. Internationalen Festivals "Women in Jazz". Die rund 750 Besucher der Händelhalle in Halle ließen sich vom Charisma und der unter die Haut gehenden Stimme der Sängerin mitreißen. Die 1984 in Los Angeles geborene Judith Hill stand an diesem Abend u. a. mit ihrer Familie auf der Bühne und präsentierte auch Titel ihres aktuellen Albums "Golden Child". Judith Hill: Die "Women in Jazz"-Jazznight Judith Hill (voc, p, keys), Peewee Hill (b), Michiko Hill (keys), Michael White (dr), Greg Moore (g) Aufnahme vom 30.04.2019 aus der Georg-Friedrich-Händel-Halle in Halle/Saale


2 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert


4 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK Robert Schumann: Violoncellokonzert a-Moll, op. 129 (Yo-Yo Ma, Violoncello; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Colin Davis) Johannes Brahms: "Neue Liebeslieder", op. 65 (Jürgen Werner, Andreas Ruppert, Klavier; Chor des Bayerischen Rundfunks: Michael Gläser) Carl Maria von Weber: Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll, op. 73 (Steven Kanoff, Klarinette; Münchner Rundfunkorchester: Tommaso Placidi) Alexander Glasunow: Symphonie Nr. 3 D-Dur, op. 33 (Bamberger Symphoniker: Neeme Järvi)


4 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


0 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Antonín Dvorák: "Die Mittagshexe", op. 108 (hr-Sinfonieorchester: Andrés Orozco-Estrada) Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate B-Dur, KV 378 (Esther Hoppe, Violine; Alasdair Beatson, Klavier) Eugen d' Albert: "Aschenputtel", Suite, op. 33 (MDR Sinfonieorchester: Jun Märkl) Johann Sebastian Bach: Partita D-Dur, BWV 828 (András Schiff, Klavier) Carl Nielsen: Symphonie Nr. 6 - "Sinfonia semplice" (Finnisches Radio-Symphonie-Orchester: Jukka-Pekka Saraste)


1 Wertung:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


0 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Ludwig van Beethoven: Große Fuge B-Dur, op 133 (Leipziger Streichquartett) Max Bruch: Symphonie Nr. 1 Es-Dur, op. 28 (Gewandhausorchester Leipzig: Kurt Masur) Tomaso Albinoni: Oboenkonzert d-Moll, op. 9, Nr. 2 (Stefan Schilli, Oboe; Stuttgarter Kammerorchester: Nicol Matt)


0 Wertungen:      Bewerten