Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Mosaik

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Mit Raoul Mörchen Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Choral Pfarrer Ulrich Clancett, Jüchen


15 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Mit Elgin Heuerding Georg Friedrich Händel: Die Ankunft der Königin von Saba, aus dem Oratorium "Solomon"; The Sixteen, Leitung: Harry Christophers Franz Schubert: Melodram, aus dem Zauberspiel mit Musik "Die Zauberharfe", D 644; Céline Moinet, Oboe; Sarah Christ, Harfe Franz Schubert: Ouvertüre / Romanze des Palmerin "Was belebt die schöne Welt?", aus dem Zauberspiel mit Musik "Die Zauberharfe", D 644; Daniel Behle, Tenor; L'Orfeo Barockorchester, Leitung: Michi Gaigg Anonymus: A vous, Tristan, amis verai; Boston Camerata, Leitung: Joel Cohen Anonymus: Lamento de Tristan, Instrumentalsatz; Alla Francesca, Leitung: Brigitte Lesne Maurice Ravel: Shéhérazade; Christiane Karg, Sopran; Bamberger Symphoniker, Leitung: David Afkham Traditional: Istampitta, Lamento di Tristano; Hespèrion XXI, Leitung: Jordi Savall Isaac Albéniz: Granada, aus "Suite española", op. 47; Milos Karadaglic, Gitarre Manuel de Falla: Nächte in spanischen Gärten, Sinfonische Impressionen; Javier Perianes, Klavier; BBC Symphony Orchestra, Leitung: Josep Pons Arvo Pärt: Passacaglia; Viktoria Mullova und Florian Donderer, Violine; Nationales Sinfonieorchester Estland, Leitung: Paavo Järvi Anton Reicha: Andante Nr. 1; Christiane Dimigen, Englischhorn; Albert-Schweitzer-Quintett Felix Mendelssohn Bartholdy: Quartett f-Moll, op. 80; Merel Quartet Johann Sebastian Bach: Ouvertüre Nr. 2 h-Moll, BWV 1067; La Petite Bande, Leitung: Sigiswald Kuijken Alessandro Scarlatti: La Fenice, Kantate; Isabelle Poulenard, Sopran; Les Passions, Leitung: Jean-Marc Andrieu


47 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


0 Wertungen:      Bewerten

12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Mit Katja Schwiglewski Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


1 Wertung:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert

Mit Katja Schwiglewski


1 Wertung:      Bewerten

14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Deutsche Heldensagen: Hilde und Kudrun


0 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

Mit Oliver Cech Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell


20 Wertungen:      Bewerten

17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

19. August 1939 - Der Geburtstag des britischen Schlagzeugers Ginger Baker Von Thomas Mau "Jesus, Ginger plays like a nigger!" Das hat der schwarze Jazz-Drummer Max Roach über Ginger Baker gesagt. Eine größere Anerkennung kann sich der britische Schlagzeuger nicht vorstellen, er, der von vielen seiner Fans als der beste seines Fachs gesehen wird. Peter Edward Baker, der wegen seiner roten Haare nur Ginger gerufen wurde, war ein Mann der Extreme. Zwischen Drogensucht und Entzug, zwischen rauschendem Erfolg und abruptem Absturz. Seine Band Cream mit Eric Clapton an der Gitarre, und Jack Bruce am Bass hatte den Status einer Supergroup. Doch Ginger Baker lag im Dauerclinch mit Jack Bruce, er ging sogar mit dem Messer auf ihn los. Dann das Aus für den Weltruhm nach gut zwei Jahren. Und das Auf und Ab ging weiter: Mit Blind Faith erlebte Ginger Baker erneut das Leben eines Pop-Stars. Wenn auch nur kurz. Nirgends hielt er es lange aus, er lebte in Nigeria, in den USA, Südafrika, fuhr Rallyes, züchtete Polo-Pferde. Immer zwischen Reichtum und Pleite. Schlagzeug spielt er bis heute, auch noch mit 80.


7 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


0 Wertungen:      Bewerten

18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Mit Sascha Ziehn Aktuelles aus der Kultur


14 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Schöne neue Welt (1/4) Von Aldous Huxley Aldous Huxleys düstere Zukunftsvision Übersetzung aus dem Englischen: Uda Strätling Komposition: Michael Rodach Bearbeitung und Regie: Regina Ahrem Mit Leslie Malton, Lars Rudolph, Cathlen Gawlich, Christopher Nell, Alexander Radszun, Gerd Wameling, Britta Steffenhagen, Regina Lemnitz, Elfriede Irral, Udo Schenk, Irm Hermann und anderen Aufnahme des RBB Anschließend: WDR 3 Foyer


35 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter

Übernahme vom: Hessischer Rundfunk


1 Wertung:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Konzert

Verbier Festival / Bach-Festival Swidnica Verbier Festival Antoine Tamestit, Viola; Verbier Festival Kammerorchester, Violine und Leitung: Leonidas Kavakos Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonia concertante Es-Dur, KV 364 / Sinfonie D-Dur, KV 297 "Pariser" Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 7 A-Dur, op. 92 Aufnahme vom 2. August aus der Salle des Combins Anschließend: Bach-Festival Swidnica Núria Rial, Sopran; Juan Sancho, Tenor; Capella Cracoviensis Human Love, Love Divine Arien und Duette aus Opern und Oratorien von Georg Friedrich Händel Aufnahme vom 10. August aus der Friedenskirche


2 Wertungen:      Bewerten

22.30 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Gespräch

Der Schriftsteller Günter Kunert befragt von Katrin Wenzel Bis heute ist der Dichter Günter Kunert, Jahrgang 1929, das, was er immer war: ein wacher Geist, ein analytischer Kopf und ein Mann ebenso breit gefächerter Interessen wie Begabungen. Gern als Schwarzseher, als Untergangsprophet und als "Kassandra von Kaisborstel" apostrophiert, hat sich der Schriftsteller nicht davon abhalten lassen, das Vertrauen in den Fortschritt in Frage zu stellen und vor zivilisatorischen Zeitbomben zu warnen. Festgehalten sind diese permanenten Selbstvergewisserungen in seinem legendären "BIG BOOK". Unter anderem über diese seit Jahrzehnten geführten Notizbücher, aber auch über den in tiefen DDR-Zeiten entstandenen Roman "Die zweite Frau" gibt Günter Kunert im Gespräch Auskunft.


0 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter

Übernahme vom: Hessischer Rundfunk


1 Wertung:      Bewerten

23.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Lesung

"Die geheime Mission des Kardinals" von Rafik Schami (21/40) Ein römischer Kardinal verschwindet als Leiche in einem Olivenölfass - in einem mysteriösen Kriminalfall portraitiert Rafik Schami die Lage in Syrien kurz vor dem Ausbruch der Arabellion.


0 Wertungen:      Bewerten

23.30 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Jazz

Mit Guenter Hottmann "If 6 was 9" - Woodstock@50 World Saxophone Quartet Experience plays "The Music of Jimi Hendrix"


0 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Johannes Brahms: Variationen B-Dur über ein Thema von Joseph Haydn, op. 56a "Haydn-Variationen"; Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Leitung: Trevor Pinnock Franz Schubert: Klavier-Fantasie f-Moll, D 940; Martin Helmchen und Julia Fischer, Klavier Joseph Haydn: Violoncellokonzert C-Dur, Hob VIIb:1; Steven Isserlis; Kammerakademie Potsdam, Leitung: Andrea Marcon Robert Schumann: Klavierquartett Es-Dur, op. 47; Berlin Piano Quartet Wolfgang Amadeus Mozart: Fagottkonzert B-Dur, KV 191; Sergio Azzolini; Kammerakademie Potsdam, Leitung: Sergio Azzolini ab 02:03: Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 44 e-Moll "Trauer-Symphonie"; Königliches Concertgebouw-Kammerorchester Amsterdam, Leitung: Marco Boni Johann Sebastian Bach: Konzert F-Dur, BWV 1057; Vesko Stambolov, Klavier; Yavor Jelev und Ivona Nedeva, Flöte; Zefira Valova und Yordan Dimitrov, Violine; Viktor Mitzev, Viola; Kristina Genova-Mihailova, Violoncello Josef Suk: Serenade Es-Dur, op. 6; Kammerorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Radoslaw Szulc Felix Mendelssohn Bartholdy: Klaviertrio c-Moll, op. 66; Trio Dali Antonín Dvo?ák: Rusalka Fantasie; Pittsburgh Symphony Orchestra, Leitung: Manfred Honeck ab 04:03: Edouard Dupuy: Flötenkonzert d-Moll; Ginevra Petrucci; Orchestra I Pomeriggi Musicali Mailand, Leitung: Maurizio Ciampi Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate C-Dur, KV 263; Daniel Chorzempa, Orgel; Deutsche Bachsolisten, Leitung: Helmut Winschermann Bernhard Crusell: Klarinettenkonzert Nr. 1 Es-Dur, op. 1; Michael Collins; Schwedisches Kammerorchester Örebro, Leitung: Michael Collins ab 05:03: Wolfgang Amadeus Mozart: Allegro moderato aus dem Hornkonzert Es-Dur, KV 495; David Guerrier; Ensemble Orchestral de Paris, Leitung: John Nelson François Devienne: Sonate d-Moll, op. 71,5; Ingo Goritzki, Oboe; Ensemble Villa Musica Francesco Saverio Geminiani: Sonata a quattro; Concerto Italiano, Leitung: Rinaldo Alessandrini Omer Avital: Ana Maghrebi; Omer Avital, Kontrabass; Avi Avital, Mandoline; Yonathan Avishai, Klavier; Itamar Doari, Perkussion Richard Strauss: München; Detroit Symphony Orchestra, Leitung: Neeme Järvi Georg Philipp Telemann: Oboenkonzert D-Dur; Heinz Holliger; Academy of St. Martin-in-the-Fields, Leitung: Iona Brown Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell


5 Wertungen:      Bewerten